Mittwoch, 9. Februar 2011

Eingehüllt...

Heute war ich schon wieder fleißig, das wird ja langsam unheimlich.

Die Woche ist leider anders gelaufen als geplant. Nach zwei Tagen Arbeiten wollte ich drei Tage Urlaub nehmen und hier mit meinem Mann einiges im Haus schaffen, weil er laut Arzt (O-Ton letzte Woche) ja nächste Woche wieder stundenweise arbeiten gehen soll...
Am Freitag Nachmittag wurde ich in der KiTa mit den Worten "Ihr Sohn kriegt scheinbar eine Bindehautentztündung"  empfangen, da befürchtete ich schon, dass der Plan nicht ganz aufgehen wird. Seine Erkältung wurde schlimmer, das Fieber stieg. Also Montag erstmal zum Arzt (Ferien, viele Kinderärzte zu - unsere auch, sowieso zu wenig Kinderärzte, perfektes Erkältungswetter; ergo: selbst bei unserer Hass-Kinderärztin, volles Wartezimmer *ächz*). Diagnose: Bindehautentzündung und "fette Bronchitis". Na super... Ehemann zu viel gelaufen - soll ja voll belasten - Schmerzen. Toll. Gestern Anruf von meinen Eltern. Meine Oma ist gestorben. Auch wenn es eigentlich eine Erlösung für sie war, es haut einen erstmal um... Also Freitag zur Beerdigung, 4 Stunden Fahrt hin, 4 Stunden Fahrt zurück, mit (krankem) Kleinkind wird das spannend... Im Endeffekt also anstatt zwei Tagen Arbeit und drei Tagen Urlaub, 3 Kinderkrankentage, 1 Tag Urlaub und 1 Tag Sonderurlaub. Und eigentlich bin ich selber krank... Aber ist ja egal.
Auf jeden Fall habe ich allen Grund mich abzulenken und da heute ein Fußballspiel läuft (Freundschaftsspiel gegen Italien), das mich nicht die Bohne interessiert, habe ich mich in mein Nähzimmer verkrümelt.
Dabei hab ich folgendes festgestellt:
1. ich hab immernoch keine neue Glühbirne in meiner Nähmaschine, auch wenn man länger ohne Licht näht, wird es nicht besser...
2. ich muss mir nochmal ein paar Tage Urlaub nehmen, denn ich habe ca. 20x40cm Arbeitsfläche im Nähzimmer frei... das ist einfach zu wenig... Aufräumen war ja für diese Woche geplant.
Geschafft hab ich aber immerhin zwei Punkte meiner To-Do-Liste!!

Eine Mutterpasshülle für meine liebe Freundin M., die ich schon seit einiger Zeit machen wollte, aber nun doch endlich fertig habe.


Ist bestimmt nicht perfekt. Ist mein Erstlingswerk ;-) Hab bisher nur geschlüpfte Babys und ihre Mamas benäht ;-) Dafür mußte ich erstmal meinen Mutterpass suchen... Bevor er wieder in der Versenkung verschwindet, werde ich ihm auch noch ein neues Kleid verpassen.

Und eine Notizbuchhülle, mit einem weiteren Stück von Hamburger Liebes Eulenreigen von Farbenmix:


Für mich :-) Nein, ich steh überhaupt nicht auf Eulen, das sieht nur so aus ;-)

1 Kommentar:

  1. oh, Anja, es tut mir leid! Ein wenig fehlen mir die Worte...

    AntwortenLöschen